English

www.zedman.net

 

Kasseler-Braten

Hinweis: Die Zubereitungszeit ist relativ lang, da es sich um einen Braten handelt.

Zutaten:

  • 1,5 kg Kasseler Kotelett im Stück (ausgelöst)
  • 1 Zwiebel (vierteln)
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprika, Fleischgewürz)
  • Pflanzenfett/Bratfett
  • Senf
  • Honig
  • MaggiFix Soßenwürfel
  • Soßenbinder oder Speisestärke
  • genug Platz im Kühlschrank

Zubereitung:

(am besten am Abend vor dem Essen Durchführen)

Pfeffer und Paprika ordentlich auf das gesamte Fleisch verteilen (mit den Händen).
Pflanzenfett/Bratfett in große Pfanne/Bräter (Deckel wird später benötigt) geben und erhitzen. Wenn das Fett zerlaufen ist, das Fleisch hinein legen und anbraten (ca. 4 Minuten pro Seite).
In der Pfanne die nicht bedeckte Fleischseite leicht mit Senf bestreichen. Das Fleisch drehen und dann auch die andere Seite bestreichen. Erneut von allen Seiten braten lassen. Das Fleisch nun leicht mit Honig aus einem Spender "belaufen" lassen. Erneut wenden und auch die andere Seite mit Honig "blaufen" lassen. Die geviertelte Zwiebel nun mit in die Pfanne geben. Insgesamt 15 bis 20 Minuten weiter anbraten lassen, dabei immer mal wenden. Die Sud muß richtig dunkel werden (für die Soße). Auch die Seiten müssen kurz angebraten werden. Dafür das Fleisch hochkant stellen und gegebenenfalls festhalten. Die Kruste muss drumherum schön dunkel werden.
½ Liter Wasser hinzugeben und das Ganze offen köcheln lassen, aber Fleisch zwischendurch immer mal wenden, (für ca. 10 Minuten) bis das Fleisch "schreit" - also das Wasser wieder verdunstet.
¾ Liter Wasser hinzugeben - das Fleisch muß halb bedeckt sein. Deckel auf die Pfanne legen und alles ca. 40 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch 1 bis 2 mal wenden und wenn nötig etwas Wasser hinzugeben.
Herd ausschalten und die zugedeckte Pfanne stehen lassen bis zum nächsten Tag. Wenn es abgekühlt ist, empfiehlt es sich die Pfanne in den Kühlschrank zu stellen oder auf den Balkon, wenn es kalt genug ist.

(am Tag, an dem man dann essen möchte)
Pfanne auf Herd stellen und das Ganze kurz aufkochen lassen. Die Pfanne dann wieder vom Herd nehmen. as Fleisch auf ein großes Schneidebrett legen und auskühlen lassen. Den Sud (Soßensaft) durch ein Sieb gießen und wieder auf den Herd stellen. MaggiFix Soßenwürfel dazu geben. Wenn dieser aufgelöst ist, kann man bereits die Soße kosten und gegebenenfalls würzen. Die Soße nun andicken mit Soßenbinder oder mit in Wasser aufgelöster Speisestärke. Das abgekühlte Fleisch in Scheiben schneiden und zurück in die Soße geben. Das Ganze warm halten.

Es empfehlen sich normale Salzkartoffeln und Sauerkraut zum Kasseler-Braten.