English

www.zedman.net

 

Pimientos fritos

Gebratene Paprika! Rein in den Ofen => raus aufs Buffet: Spanische Tapas sind leicht zuzubereiten.
Für 4 bis 6 Personen:

  • 4 rote Paprika
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL gehackte Petersilie
  • 2 EL Sherry-essig
  • 3 EL Olivenöl
  • ½ TL Salz

1. Paprika auf ein gefettetes Backblech legen. Ofengrill auf höchster Stufe vorheizen. Schoten 8 bis 12 Minuten grillen, bis die Haut Blasen wirft und schwarz wird. Blech aus dem Ofen nehmen und mit feuchtem Tuch abdecken. 5 Minuten ruhen lassen.
2. Schoten am Stielansatz einschneiden, Saft in einem Gefäß auffangen. Haut abziehen, Stielansatz und Kerne entfernen, Schoten in Streifen schneiden und in eine flache Schüssel legen.
3. Knoblauch zerdrücken, mit Petersilie, Essig, öl, Salz und Paprikasaft verrühren. Marinade über die Paprika geben und etwa 2 Stunden ziehen lassen.

Bei 6 Portionen pro Portion:
Kalorien: 80
Fett: 6g
Top-Gehalt an: Karotinoiden

Albondigas

Hackfleischbällchen! Würzig und deftig: Hackfleischbällchen bringen südländischen Geschmack auf den Tisch.

  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Bund Petersilie
  • 300 g Hackfleisch (von Rind oder Lamm)
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 1 Ei
  • ½ TL Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Pinien-Kerne
  • 3 EL Olivenöl
  • einige Zweige
  • frischer Rosmarin

1. Knoblauch schälen, Petersilie waschen und trockenschütteln. Beides fein hacken.
2. Hackfleisch, Knoblauch, Petersilie, Semmelbrösel, Ei, Salz und Pfeffer in einer Schüssel gut verkneten. Zum Schluss die Pinienkerne untermischen.
3. Aus dem Fleischteig etwa walnuss- große Bällchen formen. Das öl in einer großen oder zwei kleineren Pfannen erhitzen und die Bällchen darin in etwa 5 Minuten rundum braun braten. Mit dem Rosmarin dekorieren.

Bei 6 Portionen pro Portion:
Kalorien: 180
Fett: 12g
Top-Gehalt an: Eiweiß

Pollo con Jamon

Hähnchen mit Schinken! Egal, ob Sie "Pollo con Jamon" einfach so oder am Spieß kredenzen - Lobeshymnen sind Ihnen sicher!

  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 100 g Serrano-Schinken
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL frischer Thymian
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • 150 ml Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer

1. Die Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke, den Serrano-Schinken in schmale Streifen schneiden.
2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Hähnchenfleisch circa 3 Minuten rundum kräftig anbraten. Schinken dazugeben und unter die Hähnchenbruststreifen mischen.
3. Thymian und Kreuzkümmel darüber streuen, mit Weißwein ablöschen. Aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze 10 Minuten sanft schmoren, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu passt kräftiges Weißbrot.

Bei 6 Portionen pro Portion:
Kalorien: 212
Fett: 9,5g
Top-Gehalt an: Eiweiß

Ciruelas Serrano

Pflaumen mit Schinken! Trockenpflaumen und Schinken - das kommt Ihnen spanisch vor? Einfach nachkochen und probieren!

  • 18 steinlose Trockenpflaumen (ca. 200 g)
  • 200 g Serrano-Schinken (oder Bacon), dünn geschnitten
  • Holzspießchen
  • Backpapier

1. Serrano-Schinken bzw. Bacon in circa 3 cm breite und 10 cm lange Streifen schneiden.
2. Ofen auf 250 Grad vorheizen.
3. Je eine Pflaume mit einem Streifen Serrano-Schinken oder Bacon umwickeln, mit Spießchen zusammenstecken.
4. Backblech mit Backpapier auslegen, die Serrano-Pflaumen darauf verteilen und im Ofen 10 Minuten braten, bis sie knusprig sind.

Tipp: Serrano-Schinken ist recht salzig, genügend Getränke bereithalten.

Verdura mixta

Gemischtes Gemüse! Gemischtes Gemüse - das hat auch die deutsche Küche zu bieten. Der einzige Unterschied: In Spanien kommt es aus dem Ofen.

  • 2 Bund junge Möhren
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zitrone
  • 200 g grüne Bohnen
  • Salz
  • 4 EL Olivenöl
  • 6 EL Sherryessig
  • Pfeffer
  • 2 Zweige frischer Salbei

1. Möhren schälen, in Streifen schneiden, auf ein gefettetes Backblech legen.
2. 1 Knoblauchzehe schälen und hacken. Mit dem Saft der Zitrone mischen und über die Möhren träufeln. Im vorgeheizten Ofen (200 Grad) ca. 20 Min. garen.
3. Bohnen in heißem Salzwasser 15 Minuten garen, in einem Sieb abtropfen lassen und auf einen Teller legen. Zweite Knoblauchzehe hacken und mit 2 EL Olivenöl, 3 EL Essig, Salz und Pfeffer auf den Bohnen verteilen.
4. Möhren auf einen Teller legen. Salbei, 2 EL Olivenöl, 3 EL Essig darüber geben, salzen, pfeffern. Ziehen lassen.

Bei 6 Portionen pro Portion:
Kalorien: 124
Fett: 10,5g
Top-Gehalt an: Karotinoiden, Vitamin B6

Papas arrugadas

Kartoffeln in Salzkruste! Diese Variante der Kartoffelzubereitung kommt von den Kanarischen Inseln. Im Originalrezept verwendet man grobes Meersalz.

  • 18 kleine Kartoffeln
  • 3 EL grobes Salz
  • 1 Scheibe Weißbrot
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 frische rote Chilischoten
  • 100 ml Olivenöl
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • Kreuzkümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Brise Zucker

1. Kartoffeln unter fließendem Wasser sauber bürsten. Ungeschält mit dem Salz in einen flachen Topf geben und knapp mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und 30 Minuten im offenen Topf garen.
2. Inzwischen für die Sauce das Weißbrot in Wasser einweichen. Den Knoblauch schälen und mit den entkernten Chilischoten, ausgedrücktem Weißbrot und Olivenöl im Mixer fein pürieren. (Vorsicht, es kann spritzen!)
3. Mischung in eine Schüssel geben. Weißweinessig und Paprikapulver unterrühren. Mit Kreuzkümmel, Pfeffer und Salz kräftig würzen, mit Zucker abschmecken. In ein kleines Gefäß umfüllen.
4. Das Wasser der Kartoffeln sollte gegen Ende der Garzeit verdampft sein, so dass die Kartoffeln zum Schluss mit einer Salzkruste überzogen sind. Also nach etwa 20 Minuten Garzeit immer wieder den Topf rütteln, damit die Kartoffeln nicht anbrennen.

Tipp: Servieren Sie die Kartoffeln mit einer scharfen Sauce, "Mojo rojo" genannt. Sie passt übrigens auch hervorragend zu gegrilltem Thunfisch.

Bei 6 Portionen pro Portion:
Kalorien: 275
Fett: 17,5g
Top-Gehalt an: Vitamin E, Kalium